Neuro-Rehabilitation

Mögliche Indikationen, die eine ergotherapeutische Behandlung erfordern können:

Hirninfarkt oder Hirnblutung

Hirntumor

Schädelhirntrauma

Hypoxien

Nervenläsionen

Para- oder Tetraplegie

Demenz

Multiple Sklerose

Morbus Parkinson

Periphere Lähmungen

Degenerative Erkrankungen des Zentralnervensystems

Schmerzsymptomatik

ALS (amyotrophe Lateralsklerose)

Guillan Barré Syndrom

Polyneuropathien

Nervenkompressionssyndrome

Mögliche Therapieansätze in der Neurorehabilitation:

Förderung der Wahrnehmungsfähigkeit

Neuropsychologisches Training, Hirnleistungstraining

Verbesserung der eigenständigen Lebensführung

Hilfsmittelberatung, -instruktion und –abgabe

Hausabklärungen (z.B. bei allfälliger Rückkehr nach einem Reha-Aufenthalt)

Beratung und Instruktion von Angehörigen und Bezugspersonen

Vorbereitung auf die berufliche Wiedereingliederung

Anpassen von Schienen

Funktionelles Training der Sensomotorik

Arbeitsplatzabklärungen

Selbsthilfetraining (Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens wie sich waschen, ankleiden, kochen, essen, sowie aller Belange, bei denen die Klienten im täglichen Leben eingeschränkt sind (Haushalt, Beruf, Schule, Verkehr, Freizeit, soziale Integration usw.)

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anregungen, Fragen und Kommentare. Sie können das folgende Formular benützen oder sich direkt unter ergotherapiemuri@hin.ch an uns wenden.

8 + 5 =

056 664 24 31

077 452 62 10

Bahnhofstrasse 4 5630 Muri / AG

ergotherapiemuri@hin.ch